Medienwirkungen auf Kinder und kulturelle Einheit Europas (29.04.2008)

Themen von aktueller Brisanz bei Tagung deutscher Kommunikationswissenschaftler in Lugano

Vom 30. April bis zum 2. Mai 2008 tagen etwa 250 überwiegend deutschsprachige Kommunikationswissenschaftler an der Università della Svizzera italiana in Lugano. Unter dem Thema „Identität und Vielfalt“ bietet die Konferenz nicht nur Fachvertretern, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit und Journalisten Gelegenheit, international bekannte Experten zu Themen von aktueller Relevanz zu hören.

Ein besonderer Höhepunkt wird am Freitag, dem 2. Mai, um 14 Uhr, ein Vortrag der englischen Sozialpsychologin Sonia Livingstone sein, die an der London School of Economics and Political Science forscht und lehrt. Livingstone wird die positiven und negativen Wirkungen von Medien auf Kinder in den Blick nehmen – ein Thema, das nicht zuletzt in Zusammenhang mit öffentlichen Kampagnen, etwa gegen Übergewicht und Drogenmissbrauch, von aktueller Bedeutung und einiger Brisanz ist. Der Vortrag wird unter anderem die Frage stellen, was wissenschaftliche Ergebnisse konkret zur Diskussion in der breiten Öffentlichkeit, vor allem aber im politischen Entscheidungsprozess beitragen können.

Das Tagungsprogramm beschließt am 2. Mai 2008 eine international und prominent besetzte Podiumsdiskussion über „Kulturelle und wissenschaftliche Vielfalt als Voraussetzung europäischer identität“. Von 14.45 bis 15.45 tauschen Vertreter von Wissenschaft, Politik und Medien Erfahrungen und Meinungen aus, darunter der Schweizer Staatssekretär für Bildung und Forschung, Mauro Dell’Ambrogio und der Informationschef von Radio Televisione della Svizzera italiana, Edy Salmina. Weitere Teilnehmer des Podiums sind die Kommunikationsforscher Wolfang Donsbach (Dresden), Beate Schneider (Hannover), Jürgen Wilke (Mainz) sowie der Direktor des Instituts für Linguistik und Semiotik der Universität Lugano, Eddo Rigotti.

Beide Veranstaltungen sind für die Öffentlichkeit und Journalisten kostenfrei zugänglich.

Für Interviews mit Referenten und Gästen kontaktieren Sie bitte unser Organisationsteam (Simone Keller 077/451 05 22). Weitere Informationen sowie den genauen Ablaufplan der Tagung auf der Tagungs-Website: www.dgpuk2008.ch.